© HMH2018

VITA

Katja Brenner erhielt ihre Schauspielausbildung an der Akademie für Darstellende Kunst Ulm. Sie hatte zahlreiche Engagements an Theatern in Berlin, München, Hamburg und Graz. In der Uraufführung von Einar Schleefs „Totentrompeten 4  - Gute Reise auf Wiedersehen“  bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen spielte sie die zentrale Figur der Trude. Zuletzt war sie im Akademietheater in Jean Paul Sartres „Geschlossene Gesellschaft“ sowie am Metropoltheater München in „Die Furien“ zu sehen, einem musikalischen Theaterabend zum Phänomen Frau. Seit ihrem TV-Debüt 2000 wird Katja Brenner regelmäßig in Kinofilmen und TV-Produktionen besetzt. Auch für internationale Filmproduktionen wird sie als Schauspielerin gebucht, wie etwa 2016 für den Arthaus Kinofilm Euphoria mit Charlotte Rampling, Alicia Vikander und Eva Green. Brenner konzipiert und realisiert auch eigene Theaterprojekte im In- und Ausland, die auch von der Stadt München gefördert wurden. Ihre Affinität zum Musiktheater führte sie u.a. zum szenischen Konzert „Hölderlin“, das 2017 für das Adevantgarte-Festival nach einer Idee von Moritz Eggert konzipiert und mit Werken von Wilhelm Killmayer umgesetzt wurde. Aktuell ist sie als “Juno” in der Produktion “Orpheus in der Unterwelt” am Stadttheater Bielefeld zu sehen.

KÜNSTLERISCHER WERDEGANG / SCHAUSPIELAUSBILDUNG

1992-93 Werkbund Werkstatt Nürnberg / Gestalterische Ausbildung im Bereich Bildende Kunst / Design

1994-98 Schauspielstudium an der Akademie für Darstellende Kunst Ulm

1998 ZBF-Prüfung
1999 Deutsche Schauspieler und Medienakademie München
Meisterklasse Camera-Acting, Synchronsprechen
2002 Schauspielworkshop Mark Travis, HFF
2004-07 Filmseminare u. a. bei Eoin Moore, Lene Beyer, Miroslav Mandic HFF
2008 Schauspielworkshop Johannes Fabrick: Kunst der Charakterdarstellung im Film
Seit 2007 kontinuierliches Schauspieltraining nach der Sanford Meisner Technik

AUSZEICHNUNGEN

2019 ROMY + GOLDENE KAMERA für DER PASS - beste Serie

2017 Bayerischer Filmpreis EINMAL BITTE ALLES für beste Regie & Produktion

2017 SOMMERHÄUSER Förderpreis beste Regie Filmfest München

2016 SCHAU MICH NICHT SO AN Most Promising Talent Award Osaka Asian Film Festival 2016

2015 SCHAU MICH NICHT SO AN Bayerischer Filmpreis 2015 beste Nachwuchsregie

2015 SCHAU MICH NICHT SO AN Fédération Internationale de la Presse Cinématographique Fipresci Filmpreis Filmfest München 2015

2015 SCHAU MICH NICHT SO AN | Bester Film auf den Filmkunsttagen Sachsen-Anhalt 2015

2015 SCHAU MICH NICHT SO AN | special mention beim International Tarragona Filmfestival REC 2015

2013 PASS GUT AUF IHN AUF Bernd Burgemeister Fernsehpreis

2008 Bayerischer Filmpreis für SHOPPEN beste Regie

SONSTIGES

Sprecherin für Synchron / Hörspiel / Lesungen
2005 Gründung DIE VORLESERINNEN / Theater- und Performancegruppe in München: Konzept / Regie / Schauspiel. Kontinuierliche Entwicklung von Theaterprojekten und Performances
Seit 2001 Schauspieldozentin und Coach für Jugendliche und Kinder in Theater und Film

Seit 2016 Botschafterin und Trainerin für Gewaltprävention "Cool Strong Kids - wir schützen Kinder"

Größe: 1.78 m
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: blau
Wohnort: München
Wohnmöglichkeit: Berlin, Hamburg, Köln, Wien, Paris, Rom, London, Los Angeles, New York
Sprachen: Englisch (fließend), Italienisch (GK), Französisch (GK)
Musik: Klavier, Gesang
Sportarten: Reiten, Ski, Bühnenfechten, Klettern, Tauchen
Tanz: Standard, Tango, Steppen
Führerschein: PKW

 

Katja Brenner is a german actress, born in Ansbach, Bavaria. She was educated at the acting school Akademie für Darstellende Kunst Ulm and went on to perform in numerous plays throughout Germany, Austria and Switzerland.

Some highly acclaimed performances included her role as „Trude“ in Einar Schleef’s Totentrompeten for Drama Graz, which premiered at Ruhrfestspiele Recklinghausen as well as the role „Renate“ in „die Furien“ for Metropol Theater Munich.

Apart form theater acting Katja Brenner is also frequently playing roles in german and international movies and  in TV-Series.